Es waren aufregende und anstrengende fünf Tage für unsere Jungs der männlichen B-Jugend, die
am 2. Weihnachtsfeiertag die lange Reise nach Lund antraten. Dort findet alljährlich vom 26. bis 30.
Dezember das weltgrößte Jugend-Handballturnier, die Lundaspelen, statt.
689 Mannschaften aus elf Nationen waren in diesem Jahr bei den 40. Lundaspelen beteiligt.
Unsere B-Jugend trat in der Kategorie Boys 15 an, in der 30 Mannschaften aus 6 Nationen
teilnahmen.

Am 1. Tag kamen wir nach 10 stündiger Busfahrt in Lund an und bezogen, wie schon im Vorjahr,
das Quatier in der Ostratornskolan. Es war schön, auf bekanntes Terrain zurückzukommen.
Am 2. Tag spielten wir gegen den Vorjahresgegner Käflinge HK (Schweden) sowie die dänische
Mannschaft TMS Ringsted. Für unsere Jungs ungewohnt, wurde mit einem vollgeharzten Ball
gespielt. Der Ball war so klebrig, dass er unter der Torlatte kleben blieb. Wir verloren 16-8 und
24-16.

Am 3. Tag verspassten wir den Sieg gegen Istads (Schweden) nur knapp und spielten 16-16
unentschieden. Absolut chancenlos waren wir allerdings gegen die konterstarke Mannschaft
Sandela IF (Schweden). So verloren wir das letze Gruppenspiel 6-21.
Mit dem fünften Platz in der in Gruppe 4 qualifizierten wir uns für die Playoff B-Runde.
Am 4 . Tag gewannen wir das 1/16 Finale gegen Oberursel 14-11. Im 1/8 Finale war dann aber
leider Schluss : Dort verloren wir gegen IK Sävehof II 11-13 obwohl wir 2/3 des Spieles geführt
hatten.

Am 5. Tag schauten wir uns noch die Finalspiele an, bevor wir abends wieder Richtung Münster
fuhren. Gegen 2.30 Uhr am Silvestermorgen waren wir wieder zu Hause.

Wir hatten während unserer Spiele und auch dazwischen viel Spaß, haben in absoluten Top-Hallen
gegen Top-Gegner gespielt und dabei Handball auf höchstem Niveau gesehen.

Das Motto der Lundaspelen trifft voll und ganz zu: Creating Memories for Life! Wir hatten eine
unvergessliche Zeit in Lund!

Wir wünschen allen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2018!

Team: Finn Kuesener, Nick Mühlenkamp, Ben van de Kamp, Tim Krönfeld, Tom Fleuth, Frederik
Stegemann, Sebastian Strothoff , Lutz Rehme, Linus Awe, Louis Thormann,Falk Westenberg.

Betreuer: Andreas Thormann, Ulrich Klitz, Bernd Fleuth, Andreas Rehme

Categories: Allgemein